PARADIES FÜR KUNSTLIEBHABER

Mighty. Beautiful. Vielseitig.

Pittsburgh ist eine wahre Augenweide für Kunstliebhaber. Mehr noch: In der Stadt befindet sich die einzige Brücke in den Vereinigten Staaten, die nach einem bildenden Künstler benannt ist - die Andy Warhol Bridge.

Das Carnegie Museum of Art ist das erste Museum für zeitgenössische Kunst in den USA. Die Bestände umfassen inzwischen über 30.000 Exponate, von Gemälden und Skulpturen bis Architekturobjekten, Fotografien und Kunstgewerbe bis Design. 

Das provokative und ausdrucksstarke Andy Warhol Museum ist vor allem für seine Sammlung an Pop-Art-Werken beliebt. Die über 8.000 Werke sind auf sieben Stockwerken ausgestellt, hinzu kommen Wechselausstellungen zu unterschiedlichen Themen.

Die Kunstsammlung von Henry Clay Frick ist ebenso eindrucksvoll wie das Gebäude, in dem sie zu bestaunen ist, dem Frick Pittsburgh in Point Breeze. 

Das weltbekannte Museum für zeitgenössische Kunst, die Mattress Factory, befindet sich ebenfalls in Pittsburgh. Auf dem North-Side-Campus sind Installationen von internationalen Künstlern, die als Stipendiaten zu Gast in Pittsburgh sind, zu sehen. 

Im Pittsburgh Glass Center dreht sich alles um die Glasbläserei. Zahlreiche Kurse für Anfänger und Fortschritte runden das Programm ab. In der Hodge Gallery werden das ganze Jahr über beachtenswerte Ausstellungen zu zeitgenössischer Glaskunst von etablierten Künstlern gezeigt.

Vierteljährlich lädt der Pittsburgh Cultural Trust in den Cultural District ein. Dann haben die Galerien und Museen für das Publikum länger geöffnet. Auf keinen Fall sollten Sie sich die folgenden Galerien im Cultural District entgehen lassen: Wood Street GalleriesSPACE943 Gallery und 707/709 Penn Gallery.

Das Office of Public Art ist für die vielschichtige Kunst in der Region verantwortlich und stolz darauf, Künstler wie Louise Bourgeois, Jenny Holzer und den Pittsburgher Romare Bearden präsentieren zu können. Reiseführer sind sowohl als Buchformat als auch im Internet erhältlich.